Es war einmal...LFT 2008 in Dresden

Für mich war das LFT immer eine aus der Ferne lockende Veranstaltung. Klar reizte mich die Vorstellung von tausenden Lesben auf einem Platz, so viele von uns, so lebendig... Aber es war mir letztlich doch eine fremde Vorstellung, und es war teuer (So dachte ich damals.) Nach dem Studium zurück in die Heimatstadt wollte ich mich in Lesbenkreisen bewegen, am liebsten engagieren. Da passte es, dass es sich grade eine handvoll Lesben aufmachten und sich eine "Orga" bildete, um das LFT des übernächsten Jahres zu organisieren. Die Grundbedingung meiner Mitarbeit erfüllten die Frauen auf den ersten Blick großartig: Konstruktivität. Die Daseinsform "Orga" bestimmte meine Freizeitgestaltung über drei Jahre hinweg. Alle meine Wünsche nach intensiven Kontakten mit Lesben erfüllten sich - ich lernte die wundervollsten Frauen (näher) kennen, aus Stadt oder Land, aus der Nähe und der Ferne. Stunden, Tage, Wochen verbrachten wir kreierend, planend, Motto ausdenkend, strukturierend, mit Behörden ringend, schreibend, kommunizierend, uns bildend, fragend, einkaufend, zweifelnd, improvisierend, uns freuend und bauten uns unser Fest zusammen, unser Lesbenfrühlingstreffen in Dresden.

 

mehr lesen

Ein paar Impressionen vom LFT 2008 in Dresden

Wir respektieren eure Privatsphäre. Wenn ihr euch auf einem der Bilder entdeckt und mit der Veröffentlichung nicht einverstanden seid, informiert uns bitte darüber.